Benefizkonzert mit Irischen Klängen von Plough für die Telefonseelsorge Ostthüringen am 15. September 2023 in der Jenaer Friedenskirche

Die Telefonseelsorge ist für viele Betroffene ein rettender Anker. Einsamkeit und Depressionen gehören zu den häufigsten Themen der Anrufe. Aber auch Fragen rund um Suizidalität werden angesprochen – im Jahr 2022 bei 9% der Anrufe.

Für die Finanzierung des 24-Stunden-Service ist die Telefonseelsorge Ostthüringen auch auf Spenden angewiesen. Im Rahmen des Welttages Suizidprävention findet am Freitag, den 15. September, ab 19:30 Uhr wieder ein Benefizkonzert in der Friedenskirche statt. Diesmal wird Irish Folk mit der Gruppe „Plough“ geboten.

Anzeige:

WARTBURGKALENDER 2024

Wartburgkalender 2024! Er ist da, exklusives Style, größeres Format, sexy und in limitierter Auflage. Jetzt bestellen!
Wartburgkalender 2024! Er ist da, exklusives Style, größeres Format, sexy und in limitierter Auflage. Jetzt bestellen!

Der neue Wartburgkalender 2024 ist da! Exklusiv, im größeren Format und in limitierter Auflage.

„Plough“ präsentieren die musikalische Welt der Highlands und des hohen Nordens, immer auf der Suche nach dem etwas Anderen. Es erklingen mal freche und schnelle, mal nachdenkliche und ruhige Tunes aus Schottland, Irland, Schweden und Amerika.

Plough in concert © Mike Gundermann / Plough
Plough in concert
© Mike Gundermann / Plough

Der Eintritt zum Konzert ist frei – es wird um Spenden für die Telefonseelsorge gebeten.

Zum Hintergrund

Suizidalität ist noch immer ein Tabuthema. Laut Bundesgesundheitsberichterstattung nahmen sich in 2021 in Deutschland 9.215 Menschen selbst das Leben. Darunter befanden sich laut Totenschein 6.805 Männer und 2.410 Frauen. Mehr als 75% der vollendeten Suizide entfallen damit auf Männer.

➤ Weitere Nachrichten aus Jena >>

Die Suizidrate insgesamt betrug 11,1 auf 100.000 Einwohner. Vergleicht man diese Zahlen mit anderen Todesursachen, so sterben nach wie vor in Deutschland in jedem Jahr mehr Menschen durch Suizid als durch Verkehrsunfälle (2021: 2.562), Mord (2021: 257) und illegale Drogen (2021: 1.826) zusammen.

Veranstaltungen in Jena

Mai 2024
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen

Thüringen verzeichnete in 2021 insgesamt 328 Suizide, Experten schätzen etwa 10 bis 20 Suizidversuche auf einen vollendeten Suizid. Hinzu kommen noch Menschen, die auf andere Weise von Suiziden betroffen sind: Angehörige, der Freundeskreis und Bekannte, das Umfeld aus Arbeit und Schule, aber auch professionell Helfende aus den Bereichen Beratung, Therapie, Polizei und Feuerwehr und noch viele andere.

Telefonseelsorge Ostthüringen ist wichtige Stütze

Ein wichtiges suizidpräventives Angebot stellt die Telefonseelsorge dar. Sie ist unter 0800 – 111 0 111 oder 0800 – 111 0 222 an 24 Stunden pro Tag erreichbar und das an 365 Tagen im Jahr. Die ehrenamtlichen Mitarbeitenden der Telefonseelsorge sind für Menschen mit ihren Ängsten und Nöten da, hören zu und helfen bei Bedarf, Hilfe vor Ort zu finden.

Weitere Ansprechpartner

Gute erste Ansprechpartner vor Ort bei Suizidgedanken sind die Hausärzt*innen, wenn noch keine psychiatrische oder psychotherapeutische Anbindung besteht. Neben dem Behandlungssektor helfen in Jena niederschwellig und ohne Überweisungsschein der Sozialpsychiatrische Dienst und das Zentrum für seelische Gesundheit. Hier werden sowohl Betroffene als auch Angehörige in seelischen Krisen beraten. Bei akuter Suizidalität wählen Sie bitte den Notruf 112 – auch ein psychiatrischer Notfall ist ein echter Notfall!

Sozialpsychiatrischer Dienst

  • Leutragraben 4
  • Telefon 03641 / 49 31 63
  • Email spdi@jena.de

Zentrum für seelische Gesundheit

  • Neugasse 13
  • Telefon 03641 / 38 70 70
  • Email zfsg.jena@diako-thueringen.de

Ansprechpartnerin für Rückfragen:

Christiane Hofmann
Psychiatrie- und Suchthilfekoordinatorin
Fachdienst Gesundheit
Leutragraben 4
Telefon 03641 / 49 31 63

Weitere Nachrichten aus Jena
Veranstaltungen im Eventkalender >>
Info, Newsteam Stadt Jena
Fotografik: Plough in concert © Mike Gundermann / Plough