Stadt Jena feiert Sport und Inklusion mit einem großen Fest

Jena ist eine von sieben Thüringer Städten, die vom 12. bis 15. Juni 2023 Host Town Kommune für Athletinnen und Athleten der Special Olympic World Games ist. Neben der Betreuung der Sport-Delegation aus Lettland wird Jena von 10. bis 11. Juni 2023 mit einem Inklusionsfestival dafür werben, das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung sowie verschiedener Nationen und Kulturen zu fördern.

➤ Weitere Nachrichten aus Jena >>

Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche freut sich darauf, die Delegation aus Lettland in der Stadt begrüßen zu dürfen: „Jena wird im Sommer 2023 ein würdiger Gastgeber für die zahlreichen Gäste aus Lettland sein. Das Gastgeberprogramm werden wir nutzen, um mit einem Festival Themen der Inklusion noch sichtbarer zu machen. Wir feiern den Sport und wir feiern die Verschiedenartigkeit. Die Themen aus dem  Aktionsplan „Inklusives Jena“ werden so noch sichtbarer werden.“

Veranstaltungshinweis:

DIKANDA Live! Gypsy World & Balkan Beats + ORIENT OKZIDENTAL Global Bass! 24. MÄRZ 2023 – KUBA JENA

Dikanda Live on Stage!!! 24.03.2023 im KuBa Jena, Foto: Jenafotografx
Dikanda Live on Stage!!! 24.03.2023 im KuBa Jena, Foto: Jenafotografx

Sportdezernent Benjamin Koppe hebt hervor: „Jena ist Gastgeber für die Weltspiele der Special Olympics, weil wir nicht nur Sportstadt sein wollen, sondern uns ganz bewusst auf den Weg zu einer inklusiveren Jenaer Sportlandschaft begeben. Durch die sinnvolle Verknüpfung unserer Gasgeberrolle für die Special Olympics und der Organisation des „Schranken Los!“-Festivals gelingt die enge Verzahnung der Themen Sport, Kultur und Inklusion. Nun gilt es, die sich aus der Koordinierung des Host-Town-Projekts ergebenden Chancen und Netzwerke zu nutzen, um das Thema der selbstbestimmten Teilhabe von Menschen mit Behinderungen an unserer Stadtgesellschaft weiter voran zu treiben.“

Schranken Los! – Ein Festival, das alle Menschen erreichen will

Eine Schranke versperrt den Weg. Die Schranke muss geöffnet werden, damit man weitergehen kann. Genau das wird mit dem Schranken Los!-Festival ausprobiert. Eva Göbel ist Produktionsleiterin für das Festival und sagt: „Wie überwinden wir Schranken, die Menschen den Zugang zu Kultur versperren? Wie sehen diese Schranken aus? Wir wollen genau hinschauen und uns gegenseitig zuhören. Mit „Los!“ rufen wir alle dazu auf, dabei mitzumachen.“

An dem Festival-Wochenende am 10. und 11. Juni 2023 gibt es ein vielfältiges Kulturprogramm. Alle sind herzlich eingeladen! Veranstaltungsorte sind auf dem Theatervorplatz, im Innenhof der Villa Schillerstraße 5, in Schillers Garten und auf der Probebühne im Theaterhaus Jena.

Geplant sind Konzerte, öffentliche Gespräche, Workshops, Theater, Lesungen und vieles mehr. Das Programm soll alle Sinne ansprechen und Schranken überwinden. Viele Veranstaltungen werden in Gebärdensprache übersetzt. Alle Informationen sind leicht verständlich. Vor Ort gibt es Helferinnen und Helfer, die Menschen unterstützen können.

Veranstaltungshinweis: Fototour Thüringen – Lichtmalerei an der Bockwindmühle Krippendorf im Mai

Lightpainting, Langzeitbelichtung, Nachtfotografie – Bockwindmühle Krippendorf, Fototour in Thüringen am Samstag, 20.05.2023
Lightpainting, Langzeitbelichtung, Nachtfotografie – Bockwindmühle Krippendorf, Fototour in Thüringen am Samstag, 20.05.2023

Zahlreiche Partnerinnen und Partner sind in die Vorbereitung des Festivals eingebunden. Mit dabei sind:

Anders Gleich e.V., Aktion Wandlungswelten, AWO, Blickpunkt Auge, Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Jena, Diakonie, Jena Caputs e.V., Kassablanca, Kindermusikwerkstatt, Kino Schillerhof, Künstlerische Abendschule Jena e.V., Querwege e.V., Radio OKJ, – Saale Betreuungswerk der Lebenshilfe, Theaterhaus Jena, Thüringer Roll.Laden e.V.

Förderer des Festivals sind die Heidehof Stiftung, Sparkasse Jena, die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und der Zeiss Förderfonds. Auch das Dezernat 4 für Familien, Bildung und Soziales der Stadt Jena beteiligt sich an der Finanzierung des Vorhabens.

Erste Informationen zum Festival gibt es unter www.schrankenlos-jena.de. Die Webseite wird in den kommenden Wochen weiter aufgebaut und Programmpunkte hinterlegt.

➤ Veranstaltungen in Jena

Juni 2024
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen

Jena als Gastgeber-Stadt für Sportlerinnen und Sportler aus Lettland

Im vergangenen Sommer wurde durch das Organisationskomitee der Special Olympics World Games Berlin 2023 veröffentlicht, welche internationalen Delegationen auf welche Gastgeberstadt verteilt wird. Jena  wird Gastgeber für die Delegation aus Lettland sein. Etwa 34 Personen, darunter Athletinnen und Athleten, Trainerinnen und Trainer sowie Betreuende, reisen nach Jena, um die für sie fremde Kultur kennenzulernen, Erfahrungen im Austausch zu sammeln, kulturelle Aktivitäten der Stadt zu erleben und internationale Freundschaften zu schließen.

Dafür hat das Projektteam um die Sportbeauftragte Vanessa Baum ein buntes und abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt:

• Am Montag, 11. Juni 2023 findet ein Empfang mit Picknick an der Saale mit Unterstützung der Kita Querwege statt.

• Am Dienstag, 12. Juni 2023 ist vormittags ein Experimentierlabor an der Universaale geplant, danach eine Stadion-Besichtigung. Nachmittags finden gemeinsame Trainingseinheiten mit Sportvereinen aus Jena statt. Der Abend klingt bei der Lebenshilfe Jena aus.

• Am Mittwoch, 13. Juni 2023 finden vormittags Behindertensportspiele im Jenaer Behindertensportverein statt, nachmittags der Stifterlauf mit einer anschließenden Inklusiven Disco im Paradiescafe.

• Am Donnerstag, 14. Juni 2023 folgt nach einer Stadtbesichtigung die Abreise nach Berlin.

"Die Stadt Jena feiert im Juni 2023 den Sport und die Inklusion mit einem großen Fest. (v.l.n.r.) Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche, Sportbeauftragte Vanessa Baum, Ines Muskalla vom Beirat für Menschen mit Behinderungen, Eva Göbel (Produktionsleiterin für das Schranken Los-Festival) und Sportdezernent Benjamin Koppe haben das geplante Programm vorgestellt." (Foto: Stadt Jena)
„Die Stadt Jena feiert im Juni 2023 den Sport und die Inklusion mit einem großen Fest. (v.l.n.r.) Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche, Sportbeauftragte Vanessa Baum, Ines Muskalla vom Beirat für Menschen mit Behinderungen, Eva Göbel (Produktionsleiterin für das Schranken Los-Festival) und Sportdezernent Benjamin Koppe haben das geplante Programm vorgestellt.“ (Foto: Stadt Jena)
Inklusives Jena

Inklusion ist ein Menschenrecht, das in der UN-Behindertenrechtskonvention festgeschrieben ist. Die Ziele der Konvention bildeten die Basis für die Erarbeitung eines Aktionsplans „Inklusives Jena“ der 2017 im Stadtrat beschlossen und seitdem kontinuierlich umgesetzt wird. In Jena leben 8860 Menschen mit schwerer Behinderung. Es ist Anliegen der Stadt Jena, die gleichberechtigte und selbstbestimmte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen zu fördern und Barrieren in allen gesellschaftlichen Bereichen abzubauen.

Über die Special Olympics World Games

Die Special Olympics World Games für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung kommen vom 17. bis 25. Juni 2023 erstmals nach Deutschland. Es ist die weltweit größte inklusive Sportveranstaltung, bei der tausende Sportlerinnen und Sportler in 26 Sportarten und zwei Demonstrationssportarten antreten. Das Host Town Programm findet vier Tage vor den eigentlichen Weltspielen statt. Dabei werden die internationalen Gäste in 216 Host Towns in ganz Deutschland willkommen geheißen. Unter den sieben Thüringer Gastgeberstädten befindet sich auch Jena.

Veranstaltungen im Eventkalender >>
Info, Newsteam Stadt Jena
Foto, Newsteam Stadt Jena