Spitzenleistungen des Jenaer Sports in sieben Kategorien geehrt

Sie standen im Mittelpunkt bei der Jenaer Sportgala im Volkshaus: Die Sportlerinnen und Sportler, die im vergangenen Jahr durch außergewöhnliche Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hatten. In insgesamt sieben Kategorien wurden bei der gemeinsamen Veranstaltung vom Stadtsportbund und der Stadt Jena Preise verliehen – umrahmt durch Showeinlagen und Musik.

Sportgala Jena 2024, Auszeichnung der besten Nachwuchssportler // Foto: Stadt Jena
Sportgala Jena 2024, Auszeichnung der besten Nachwuchssportler // Foto: Stadt Jena

Mit ihren nationalen und internationalen Erfolgen repräsentierten die Sportlerinnen und Sportler Jena im gesamten Land, betonte Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche. „Ihre Hingabe für den Sport und die Entschlossenheit und der Wille sind für uns alle ein großes Vorbild.“ Außerdem dankte Nitzsche ausdrücklich auch den Trainerinnen und Trainern, Betreuerinnen und Betreuern und zahlreichen Unterstützern, ohne deren unermüdliche Arbeit derartige Erfolge nicht möglich gewesen wären.

Weitere Nachrichten aus Jena >>

In der Kategorie „Sportlerin des Jahres“ hatte Kathleen Alles die Nase vorn. In der Sportart Obstacle Course Racing – dem Extremhindernislauf – nahm die Athletin vom Verein X-Runners Jena erfolgreich an der Weltmeisterschaft teil. Den Preis „Sportler des Jahres“ durfte Ringer Stefan Bittmann entgegennehmen. Bei den Deutschen Meisterschaften dominierte er in der Altersklasse 51 bis 55 Jahre über die Konkurrenz und gewann die Goldmedaille.

Jenaer Sportgala 2024, Ehrung Nachwuchssportler*innen, Foto Stadt Jena
Jenaer Sportgala 2024, Ehrung Nachwuchssportler*innen, Foto Stadt Jena

Podestplätze bei den U20-Deutsche Meisterschaften und eine Bronzemedaille bei den U20-Europameisterschaften: Für ihr äußerst erfolgreiches Wettkampfjahr 2023 wurde Kugelstoßerin Chantal Rimke vom LC Jena als beste Nachwuchssportlerin geehrt. Bei den Nachwuchssportlern gewann Raphael Falkenthal. Der Basketballer von Medipolis SC Jena konnte 2023 bei der U18-Europameisterschaft die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen.

➤ Veranstaltungen in Jena

April 2024
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen

Zur Mannschaft des Jahres wurden die Tischtennis-Spielerinnen vom SV SCHOTT Jena e.V. gekürt. Erstmals in der Vereinsgeschichte gelang ihnen der Aufstieg in die 1. Bundesliga, wo sie sich bisher sehr erfolgreich behaupten.

Auszeichnungen gingen aber nicht nur an Aktive, sondern auch an Trainerinnen und Trainer sowie Menschen, die sich in besonderer Weise für den Jenaer Sport engagiert haben. Die Wahl „Trainer/in des Jahres“ fiel auf Christina Suchlich vom SV GutsMuths Jena. Die Badminton-Trainerin förderte unter anderen vier Kinder so erfolgreich, dass diese sich fürs Sportgymnasium qualifizieren konnten.

Sportgala Jena 2024, Auszeichnung Trainerinnen und Trainer, Foto: Stadt jena
Sportgala Jena 2024, Auszeichnung Trainerinnen und Trainer, Foto: Stadt jena

Die Auszeichnung für herausragende Leistungen für den Jenaer Sport ging an die Bürgerinitiative Sportschwimmhalle, die sich über viele Jahre mit großem Engagement für einen Neubau eingesetzt hatte. Auch nachdem der Beschluss zum Bau gefasst war, unterstützten die Mitglieder die Bädergesellschaft mit ihrer fachlichen Expertise.

In seinem Grußwort hob Dr. Thomas Nitzsche hervor, dass 2023 auch für die Stadt Jena ein besonderes Sportjahr war. Die Boulder Bundesliga, das Host-Town-Programm für die Delegation aus Lettland und die Eröffnung der Sportschwimmhalle waren dabei nur einige von zahlreichen Höhepunkten. Erfreut zeigte er sich auch darüber, dass die Jenaer Sportvereine in der bis Mitte Februar gelaufenen Bestandserhebung  einen Zuwachs von 1600 Mitgliedern verzeichnen. „Das zeigt mir, wie groß das ehrenamtliche Engagement in Jena ist und was tagtäglich im Sport geleistet wird.“

Veranstaltungen im Eventkalender >>
Info, Newsteam Stadt Jena
Foto, Newsteam Stadt Jena // Steffen Nichterlein